La Tarabelle 2000 – Comte de Thun

Bouquet zeigt sich intensiv und sehr floral, mit Rosen, Lavendel, schwarze Johannisbeere und Kaffee.

Am Gaumen zunächst von mittlerer+ Dichte und sehr fruchtbetont. Die Säurestruktur ist nicht mehr optimal und überdeckt in der Mitte die Frucht. Zum Ende hin kommt es dennoch wieder zu einem Auflaben der Frucht.

Der Abgang ist lang und geprägt von einer etwas zu aggressiven Säure, im Hintergrund Vanille und Holz sowie Anklänge von Waldfrüchten.

Bewertung:

Bouquet: 3/3

Geschmack: 3,5/7

Abgang: 2/3

Harmonie / Gesamteindruck: 3,5/7

Bewertung: 12/20 – gut

Trinken: bis 2009.

Preis/Leistung: 2/5 mangelhaft– ~ 36 €

Prognose: Leider einige Jahre über die optimale Trinkreife. Schade, denn man erkennt im Bouquet, dass der Wein vor einigen Jahren noch viel mehr zu bieten hatte.

Wine Juggler Fazit: Das Bouquet ist immer noch intakt und komplex. Leider schwächelt er am Gaumen, die Säure kann die Balance nicht mehr halten und der an sich sehr gute Geschmack wird überdeckt. Sehr schade, denn ohne diese Schwächen, hätte er die 14er Marke locker überschritten. Tipp: den Wein schnell genießen! Wenn er nicht all zu lange offen ist, fallen die genannten negativen Punkte deutlich weniger ins Gewicht.

Wer wird diesen Wein lieben: Dieser Wein hat seine beste Zeit hinter sich gelassen. Ist er deswegen schlecht? Nein. Er macht noch Spaß zu trinken, allerdings muss man gewisse Kompromisse eingehen. Für eine Vertikalverkostung geeignet.

DB

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s