Chateau Fontesteau 2009

Das Bouquet ist stark geprägt von Röstaromen und Gewürzen. Zeder, Tabak, Lakritz, Moos, Pfeffer, Nelke und Thymian. Dunkle Kirschen und Pflaumen im Hintergrund.

Am Gaumen von mittlerer Dichte, elegant, mittelkomplexe Struktur und harmonisch. Viel zerfallendes, weiches Tannin.

Mittleres Finale.

Bewertung:

Punkte: 87 / 100

Trinken: bis 2025

Preis: 16,00 €

Fazit:

„Ein sanfter und eher klassischer Medoc, mit mittlerer Komplexität. Das Bouquet ist sehr einladend und Oberflächlich betrachtet kommen Fruchtaromen durch. In der Tiefe handelt es sich aber um einen stark gerösteten und würzigen Wein.

Am Gaumen ist er sehr trocken und harmonisch, allerdings ohne süßliche oder abrundende Komponente, so dass er an sich auch als etwas rau wahrgenommen werden könnte, vor allem in der Länge. Das Tannin ist wie gesagt zerfallend, dennoch durchaus adstringierend.

Auch wenn die Komplexität der Struktur nur mittelmäßig ist, so ist er nicht einfach zu trinken und keinesfalls ein Saufwein.

Als Solokünstler für mich etwas zu hart und sollte mit passenden Gerichten kombiniert werden.

DB“

Gekauft hier:

https://www.genuss7.de/2009er-chateau-fontesteau-cru-bourgeois-ac.html

DB

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.