Domaine de Chevalier 2014

Scroll down for the German tasting note

Bouquet shows medium+ density. sweet blackberries, cedar, roasted coffee bean and forest floor.

Palate shows a silky texture and is extremely balanced. Great finesse, combines with cold fruit density. Fine grained tannins and concentrated aromas (yellow pepper, graphite and wild berries).

Finish shows medium to long.

Rating:

Score: 93-94 / 100

Price: 55 €

Drink: now (best from 2024) – 2036

Conclusion:

“After 24 hours, the bouquet has become much more intense, the texture a little more velvety and juicy.

The DdC 2014 is currently showing an extremely charming side. Over time, this wine will certainly gain even more elegance and become more opened. Nevertheless, I have to say that the DdC 2014 is amazingly accessible and already causes a high drinking pleasure. Too bad that it will probably reveal its full potential in several years only”

DB

Deutsche Verkostungsnotiz

Das Bouquet zeigt sich von mittlerer+ Intensität. Süße Brombeere, Zeder, geröstete Kaffeebohne und Waldboden.

Am Gaumen zeigt sich der Wein extrem seidig und ausbalanciert. Große Finesse, verbunden mit kühler Fruchtdichte. Sehr feinkörniges und elegantes Tannin, konzentrierte Aromatik (gelbe Paprika, Graphite, Waldbeeren).

Das Finale zeigt sich mittel bis lang.

Bewertung:

Punkte: 93-94 / 100

Preis: Ca. 55 €

Trinken: jetzt (optimal ab 2024) bis 2036.

Fazit:

„Nach 24 Stunden ist das Bouquet deutlich intensiver geworden, die Textur etwas samtiger und saftiger.

Der DdC 2014 zeigt sich aktuell von einer extrem charmanten Seite. Mit der Zeit wird dieser Wein sicherlich noch mehr an Eleganz gewinnen und sich zunehmend öffnen.

Dennoch muss ich sagen, dass der DdC 2014 erstaunlich zugänglich ist und bereits ein hohes Trinkvergnügen verursacht. Schade nur, dass er sein volles Potenzial wohl erst mehreren Jahren offenbaren wird.“

DB

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.