Poggionero 2014

Poggionero 2014 Tenuta di Castelfalfi

Bouquet zeigt sich von mittlerer+ Intensität mit roten Früchten, Schokopudding und Gewürzen. Ein wenig Alkohol kommt hinten raus.

Am Gaumen präsentiert sich der Wein mit hoher Konzentration, kühler, intensiv, fleischig und saftig. Sehr gutes Verhältnis zwischen Säure und Süße. Gute Aromatik und Struktur und abgerundetes, sehr gut integriertes Tannin. Lange Persistenz.

Mittlerer, etwas bitterer und vegetabiler Abgang.

Bewertung:

Punkte: 88 / 100

Preis: 16,00 €

Trinken: jetzt – 2021

Fazit:

“Toller Supertoskaner aus sehr kleiner Produktion (2500 Flaschen!). Ich habe kürzlich auch den Topwein des Gutes probiert, welches aus 100 % Sangiovese besteht und war, trotz der relativ guten Bewertung, nicht so angetan wie hier.

Bei dem Poggionero kann man einen im Kern typischen Supertoskaner (Cabernet, Merlot und Alicante) erwarten, der den Fokus aber mehr auf die Frucht setzt und überhaupt nicht so rauchig / getoastet rüberkommt, wie viele andere seiner Art. Hier hat es vor allem den Vorteil, dass die konzentrierte Frucht voll wahrgenommen werden kann und nicht durch übermäßigen Toast gestört wird.

Ein intensiver und dennoch nicht so schwerer oder komplexer Wein, der sehr authentisch schmeckt.”

Zu kaufen unter Anderem hier:

http://www.weinpalette-essen.de/Italien/Toskana/Castelfalfi-Poggionero::1924.html

DB

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.