Guccione 2014 Rosso di Cerasa

Guccione 2014 Rossa di Cerasa RC

Das Bouquet zeigt viele Kräuter und ist sehr floral mit Rosen, Veilchen, Wacholderbeeren, roten Früchten, Minze, Lakritz und Zimt.

Am Gaumen zeigt der sich der Wein raffiniert und strukturiert. Sehr ausgeglichene Säure, etwas raues und dominantes, jedoch angenehmes Tannin.

Mittel+ im Abgang, geräuchert mit roter Frucht, Karamell und Orangenschale.

Bewertung:

Punkte: 88-89 / 100

Preis: 29 €

Fazit:

Sehr spezieller Wein. Selten etwas getrunken, das ähnlich schmeckte. Wenn ich ihn mit gängigen Weinen vergleichen müsste, wäre es wohle her eine Mischung aus Nebbiolo und Nero d’Avola.

Dieser Wen hat eine gewisse Finesse und hat im Geschmack auch eine ungewöhnliche Mischung aus Saftigkeit und Struktur. Ich werde insgesamt aus der Zusammensetzung nicht schlau, doch bin ich der Meinung, dass es sich hier um hochqualitatives Traubengut handelt.

Nur erkenne ich im Gesamten nicht so ganz, welche Richtung der Wein einschlagen will und bin hin und hergerissen.

Deswegen schnitten die einzelnen Komponente (B, G, A) gut ab, doch im Gesamten war ich der Meinung, dass mit Fokus auf eine bestimmte Stilrichtung mehr drin gewesen wäre.

Ich hatte vor diesem Wein den Los Vascos im Glas, der eindeutig der schlechtere Wein war, aber den ich besser genießen konnte, obgleich mit der Guccione mehr zu sagen hatte – nur eben… was?!

Ob ich ihn nochmal kaufen würde, weiß ich nicht. Auf jeden Fall eine sehr schöne Erfahrung, denn ich spüre die Liebe, die der Erzeuger in sein Produkt steckt.

Da ist auf jeden Fall mehr drin! Wäre interessant zu verfolgen 😊

DB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.