Luis Canas Crianza 2014

Luis Canas Crianza 2014 (Rioja)

Bouquet ist sehr intensiv und zeigt klare Fruchtaromen. Vordergründig frische Erdbeeren, saure Beeren, Veilchen und Alkohol. Abgerundet wird das ganze durch getoastetem Holz.

Am Gaumen zeigt sich der Wein intensiv, allerdings getränkt vom Tannin, welches sich im sonst saftigen Geschmacksprofil einmischt und somit für eine raue und trockene Struktur sorgt. Das Geschmacksbild wird nach und nach etwas balsamisch.

Im Abgang ist das Barrique noch deutlich als abschließendes Aroma zu erkennen. Zudem sorgt der Alkohol für ein angenehmes Nachbrennen. Die Säure kommt hier auch nochmal durch und bleibt sehr lebhaft am Gaumen hängen, ohne jedoch unangenehm zu werden.

Bewertung:

Punkte: 86 / 100
Trinken: 2021 – 2027

Fazit:

nur 86 Punkte? Ist das schlecht? Nein.

Der Wein kostet rund 8-9 € und ist (meines Erachtens) noch sehr jung, auch wenn es sich “nur” um ein Crianza handelt.

Das Bouquet war jetzt nicht besonders komplex oder elegant, konnte mich dennoch aufgrund der Präzision, der Reinheit und der Intensität überzeugen.

Am Gaumen merkt man dem Wein an, dass er noch sehr jung ist und seine gesamte Breite noch nicht entfalten kann.

Der Abgang ist allerdings ziemlich vielversprechend, denn die Länge ist bemerkenswert und zeugt von einem eigentlich sehr guten Wein.

Ich kann nicht sagen wo die Reise hingeht, aber aktuell würde ich diesen Wein, trotz der 8 € die er kostet, noch nicht trinken und ihm etwas Zeit gönnen.

Mir persönlich zu maskulin, aber eben mit Potenzial behaftet.

Zu kaufen gibt es ihn hier:

https://www.genuss7.de/luis-canas-crianza-2014.html

DB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.