(DE/EN) Spätburgunder “J” Hundsrück 2011 – Josef Walter – Franken

color

Bouquet zeigt sich von mittlerer Intensität und geringer Komplexität. Rote Beeren, sehr dezent floral und Sandelholz.

Am Gaumen von niedriger bis mittlerer Dichte, mittelmäßig ausgeglichen, kaum Tannin, wenig Säure. Die Frucht aus dem Bouquet kommt nicht durch und wird durch einen bitteren Geschmack gebremst.

Der Abgang ist kurz und wenig intensiv. Dezente Fruchtsüße und Holz im Abgang.

Bewertung:

Bouquet: 2/3

Geschmack:3/7

Abgang: 1/3

Harmonie / Gesamteindruck: 3,5/7

Bewertung:79/100 – nicht empfehlenswert

Trinken: jetzt bis 2017

Preis/Leistung: 1/5 sehr schlecht – ~ 25 €

Prognose: wenig Lagerpotenzial. Über 2 Tage getrunken, am zweiten Tag bereits tot.

Wine Juggler Fazit: von diesem Wein habe ich sowohl den 04er, 09er und nun den 11er probiert.

Wo der 09er noch eine gute Figur macht, geht der 11er komplett unter. Zeigt doch viele Schwächen und ist somit ein ziemlich bescheidender Wein. Das Bouquet wirkt zunächst durchaus einladend, allerdings kann es am Gaumen nicht überzeugen. Viel zu unausgeglichen und dünn. Dieser Eindruck setzt sich auch im Abgang fort. Sehr schade.

Wer wird diesen Wein lieben: besser nicht kaufen. Ist den Preis nicht wert.

DB

(DE/EN) Spätburgunder “J” 2011 – Josef Walter – Franken

Bouquet shows of medium density and low complexity. Mostly red berries, floral notes and sandalwood.

Palate shows of low to medium density. The fruit from the bouquet can’t break through and the wine becomes bitter. Bad balance.

Finish is short, show a little of sweet fruit and sandalwood.

Rating:

Bouquet: 2/3

Palate: 3/7

Finish: 1/3

Overall harmony: 3,5/7

Rating: 79/100 – bad

Price: 1/5 very bad– ~25,00 €

Drink: now – 2017

Forecast: won’t improve at all. Drank over 2 days and on the 2nd day, it was dead already.

Wine Juggler conclusion: I drank the 2004, 2009 and 2011 vintages of this wine.

While the 2009 is in a good shape and worth its price, this is very disappointing. The bouquet is good, but lacks in complexity.

On the palate, it becomes very bad. Not harmonious, low density, no fruits from the bouquet and bitter. The bad impression will follow on the finish. Too bad!

Who will love this wine: can’t recommend this vintage of this wine. Mediocre effort and not worth its price.

DB

6 Gedanken zu „(DE/EN) Spätburgunder “J” Hundsrück 2011 – Josef Walter – Franken&8220;

  1. Ich weiß nicht woher der Verkoster den Wein haben will, von 2011 “J” wurde noch keine Flasche verkauft. Wer die Weine von Josef Walter kennt, weiß daß 2011 noch beiweitem nicht auf dem Höhepunkt sein kann! Ich möchte d3em Verkoster jegliches Verständnis für gute Burgunder absprechen.

  2. Nee besser net!
    88 Punkte im Eichelmann 2017 und die folgende Verkostungsnotiz von Wein-Plus sprechen eine eindeutige Sprache!
    2011, Bürgstadt, Centgrafenberg, Spätburgunder, QbA, Trocken, “J”, 22.00 €
    Rotwein, Franken, Weingut Josef Walter
    Fester, etwas holzwürziger, getrocknet-floraler und leicht jodiger Duft nach roten Beeren und ein wenig Cassis mit leicht erdigen, vegetabilen und tabakigen Noten. Herbe, klare, reife Frucht, nussige, holzige und tabakige Noten, leicht getrocknet-vegetabil im Hintergrund, erdige Mineralik, gute Nachhaltigkeit, leicht rauchige und speckige Töne, gewisse Kraft und Tiefe, sehr guter, herber, leicht nussiger und rauchiger Abgang.

    Bis 2022+.

    #107600215, 0.75l, 13.5%, Spätburgunder, Barrique
    88 WP
    (08.12.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.